RegionPortal

Initiativensuche

RegioPortal - das Portal für Regionalinitiativen in Deutschland

Ob ideell oder wirtschaftlich orientiert, ob in der Verbraucherbewusstseinsbildung oder in der Vermarktung von regionalen Produkten aktiv. Hier können Sie sich über Initiativen in Ihrer Region informieren und sehen, was für starke Regionen getan wird. 

Einfach Anfangsbuchstabe auswählen, Suchbegriff oder den gewünschten Ort eingeben und los geht's! Sie können die Ansicht auswählen: Listen, übersichtliche Kacheln oder die Kartenansicht. Unter "Weitere Suchkriterien" können Sie Ihre Suche verfeinern. Viel Spaß beim Stöbern!
 

Initiative
Schnell-Check
Definition der Region
Kriteriensystem
Kontrollsystem
Ohne Gentechnik
Bio-Anteil
Duales Modell
Mitglied in der Regionalbewegung

Bliesgau Genuss e.V.

Allgemeine Informationen

Rechtsform
e.V. gemeinnützig

Gründung
2007

Anzahl der Mitglieder

Sitz der Initiative
Saarland

Bundeslandübergreifende Arbeit
Rheinland-Pfalz, Saarland

Definition der eigenen Region

Biosphärenreservat Bliesgau

Tätigkeitsbereiche

  • Gartenbau
  • Gastronomie
  • Landwirtschaft / Ernährung
  • Naturschutz & Landschaftspflege
  • Öffentlichkeitsarbeit / Beratung / Bildung

Information zur Initiative

"Kurze Wege - langer Genuss" ist das Motto der Regionalvermarktungsinitiative Bliesgau Genuss e. V. die sich für die umweltschonende Erzeugung von regionalen Lebensmitteln sowie deren Verarbeitung und Vermarktung einsetzt.

Ziel ist es, die Regionalvermarktung als eine wichtige und tragende Säule im Biosphärenreservat Bliesgau zu etablieren und das Bewusstsein für die heimischen Produkte zu schärfen. Dabei versteht sich Bliesgau Genuss e.V. als Forum, in dem Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Gastronomen, Naturschützer und Verbraucher der Region Ideen und Projekte zur Stärkung und zum Ausbau der regionalen Wertschöpfung und Wirtschaftskreisläufe entwickeln können. Um die regionalen Produkte zu den VerbraucherInnen zu bringen, werden zusammen mit der Streuobstinitiative Bliesgau Obst e.V. und dem Biosphärenzweckverband Bliesgau gemeinsame Wege gegangen: Die Erzeuger und Verarbeiter verkaufen ihre Produkte direkt, d.h. ab Haus, in ihren Geschäften, Hofläden, auf den Wochenmärkten und saisonalen Festen und Märkten oder über die Bliesgau-Regale und die Bliesgau-Kiste. Einige Produzenten beliefern mittlerweile auch ausgewählte Restaurants in der Region.

Kategorie(n)

  • Regionalinitiative (ohne Vermarktung)
  • Regionalvermarktungsinitiative Lebensmittel und/oder Non-Food

Gründungsjahr der Regionalmarke
2007

Produktmanagement

Produktgruppen

  • Brot/ Kleingebäck
  • Brotgetreide
  • Eier
  • Eingelegte Delikatessen
  • Essig
  • Holzprodukte/ Bauholz
  • Honig
  • Kosmetik
  • Kräuter/ Gewürze
  • Kunsthandwerk
  • Lammfleisch
  • Milch/ Milcherzeugnisse
  • Natürliches Mineralwasser/ Quellwasser
  • Obst
  • Obstbrände/ Spirituosen
  • Raps-/ Speiseöl
  • Rindfleisch
  • Saft/ Saftschorle
  • Sekt/ Secco
  • Sonstiges
  • Speiseeis
  • Speisekartoffeln
  • Wein

Verkaufsschlager
Apfelsaft/Apfelsecco, Speiseöle, Fruchtaufstriche und Honig

Anteil Bio bei Food
25 %

Anteil Bio bei Non-Food
25 %

Anzahl vermarkteter Einzelprodukte
250

Anzahl zugehöriger Erzeuger/Verarbeiter
20

Vertrieb

Absatzwege

  • Direktvermarktung
  • Eigene Verkaufsstellen
  • Gastronomie
  • Lebensmitteleinzelhandel
  • regionale Wochen-/Bauernmärkte

Anzahl belieferter Verkaufsstellen
60

Anzahl belieferter Gastronomiebetriebe

Kriterien- und Kontrollsystem

Kriterien "Regionale Produkte"

  • alle Hauptzutaten aus der Region
  • komplette Verarbeitung in der Region
  • kurze Transportwege
  • Naturschutzkriterien
  • ohne Gentechnik
  • unabhängiges Kontrollsystem

Kontrolle der Erzeuger
- Externe Kontrolle

Falls "Externe Kontrolle" - welche?
CBA Limbach + interne Kontrolle

Häufigkeit der Kontrollen
mehrmals jährlich

Online einsehbar unter URL

Das Duale Modell

Zahlreiche Regionalvermarktungsinitiativen im Bundesgebiet arbeiten in enger Allianz aus ideellen und wirtschaftlichen Akteuren. Der Bundesverband der Regionalbewegung erläutert das "Duale Modell" wie folgt:

Regionale Netzwerke von Erzeugern, Verarbeitern, Handwerkern, Händlern und Verbrauchern bilden strategische Allianzen und generieren regionale Wertschöpfung innerhalb regionaler Wirtschaftskreisläufe zum gegenseitigen Nutzen aller Beteiligten. Ideelle und wirtschaftliche Gruppierungen arbeiten in der Allianz eng zusammen mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für die Unterstützung einer nachhaltigen Regionalentwicklung zu gewinnen. Die ideellen Gruppierungen sind Ausdruck eines bürgerschaftlichen Engagements im Sinne des Zieles zur Erhaltung der Lebensgrundlagen in der jeweiligen Region.

(Begriffsdefinition des Bundesverbandes der Regionalbewegung, 2008)

Kontakt
Doris Kratkey
Vorsitzende
Bliesgau Genuss e.V.
Paradeplatz 4
66440 Blieskastel
Tel: 06841-1721191
bliesgau.genuss@gmx.de
www.bliesgau-genuss.eu

Mitglied in der Regionalbewegung

Logo Regionalbewegung