RegionPortal

Initiativensuche

RegioPortal - das Portal für Regionalinitiativen in Deutschland

Ob ideell oder wirtschaftlich orientiert, ob in der Verbraucherbewusstseinsbildung oder in der Vermarktung von regionalen Produkten aktiv. Hier können Sie sich über Initiativen in Ihrer Region informieren und sehen, was für starke Regionen getan wird. 

Einfach Anfangsbuchstabe auswählen, Suchbegriff oder den gewünschten Ort eingeben und los geht's! Sie können die Ansicht auswählen: Listen, übersichtliche Kacheln oder die Kartenansicht. Unter "Weitere Suchkriterien" können Sie Ihre Suche verfeinern. Viel Spaß beim Stöbern!
 

Initiative
Marke
Schnell-Check
Definition der Region
Kriteriensystem
Kontrollsystem
Ohne Gentechnik
Bio-Anteil
Duales Modell
Mitglied in der Regionalbewegung

Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V.

Allgemeine Informationen

Rechtsform
e.V.

Gründung
1989

Anzahl der Mitglieder

Sitz der Initiative
Hessen

Bundeslandübergreifende Arbeit

Definition der eigenen Region

Bundesland Hessen und angrenzende Landkreise

Information zur Initiative

Die Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V. (VHD) ist der Dachverband der landwirtschaftlichen Direktvermarkter in Hessen. Zu dem Verband gehören über 350 direktvermarktende Höfe, die eine reiche Palette an Direktvermarktungsprodukten aus eigener Erzeugung anbieten. Unter der Marke LANDMARKT vermarkten derzeit 170 Bauernhöfe der VHD ihre Qualitätsprodukte auf Wochenmärkten, in Hofläden und in über 200 ausgewählten REWE-Märkten in Hessen. Direktvermarktung mit ihren kurzen Wegen bietet höchste Transparenz. Vom Acker und vom Stall bis hin zum fertigen Lebensmittel in der Verkaufsstelle übernehmen die Hessischen Direktvermarkter Verantwortung für ihre selbst erzeugten Produkte.

Kategorie(n)

  • Regionalvermarktungsinitiative Lebensmittel und/oder Non-Food

Regionalmarke

Markenname
LANDMARKT

Beschreibung der Marke

Im Zentrum der LANDMARKT-Initiative steht die faire Wertschöpfung auf den Höfen und die Kooperation zwischen bäuerlichen Betrieben. Nur ein wirklich landwirtschaftlicher Direktvermarkter kann das Zeichen LANDMARKT nutzen, daher auch der Zusatz "Besser direkt vom Bauern". Von A wie "Ahle Worscht" bis Z wie Ziegenkäse sind bereits rund 4.000 verschiedene Produkte mit dem LANDMARKT-Logo ausgezeichnet.

Gründungsjahr der Regionalmarke
2004

Produktmanagement

Produktgruppen

  • Aufstrich
  • Brot/ Kleingebäck
  • Brotgetreide
  • Eier
  • Eingelegte Delikatessen
  • Essig
  • Fisch
  • Gehegewild
  • Honig
  • Kalbfleisch
  • Kräuter/ Gewürze
  • Lammfleisch
  • Masthähnchen/ Pute
  • Mehl/ Mehlerzeugnisse
  • Milch/ Milcherzeugnisse
  • Nudeln/ Hartweizengrieß
  • Obst
  • Obstbrände/ Spirituosen
  • Raps-/ Speiseöl
  • Rindfleisch
  • Saft/ Saftschorle
  • Salat/ Gemüse
  • Schweinefleisch
  • Sekt/ Secco
  • Soßen
  • Speiseeis
  • Speisekartoffeln
  • Wein
  • Wurst

Verkaufsschlager
Obst und Gemüse, Wurst- und Fleischwaren, Eier, geräucherter Fisch

Anteil Bio bei Food
20%

Anteil Bio bei Non-Food

Anzahl vermarkteter Einzelprodukte
4.000

Anzahl zugehöriger Erzeuger/Verarbeiter
170

Vertrieb

Absatzwege

  • Direktvermarktung
  • Eigene Verkaufsstellen
  • Lebensmitteleinzelhandel
  • regionale Wochen-/Bauernmärkte

Anzahl belieferter Verkaufsstellen
200

Anzahl belieferter Gastronomiebetriebe

Kriterien- und Kontrollsystem

Kriterien "Regionale Produkte"

  • alle Hauptzutaten aus der Region
  • faire Preise
  • ohne Gentechnik
  • unabhängiges Kontrollsystem
  • Vermarktung in definierter Region

Kontrolle der Erzeuger
- Externe Kontrolle

Falls "Externe Kontrolle" - welche?
ABCG GmbH

Häufigkeit der Kontrollen
2-jähriger Turnus

Online einsehbar unter URL
www.hessische-direktvermarkter.de/landmarkt

Organisationsstruktur

Ideelle Partner / Duales Modell
Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V.

Das Duale Modell

Zahlreiche Regionalvermarktungsinitiativen im Bundesgebiet arbeiten in enger Allianz aus ideellen und wirtschaftlichen Akteuren. Der Bundesverband der Regionalbewegung erläutert das "Duale Modell" wie folgt:

Regionale Netzwerke von Erzeugern, Verarbeitern, Handwerkern, Händlern und Verbrauchern bilden strategische Allianzen und generieren regionale Wertschöpfung innerhalb regionaler Wirtschaftskreisläufe zum gegenseitigen Nutzen aller Beteiligten. Ideelle und wirtschaftliche Gruppierungen arbeiten in der Allianz eng zusammen mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für die Unterstützung einer nachhaltigen Regionalentwicklung zu gewinnen. Die ideellen Gruppierungen sind Ausdruck eines bürgerschaftlichen Engagements im Sinne des Zieles zur Erhaltung der Lebensgrundlagen in der jeweiligen Region.

(Begriffsdefinition des Bundesverbandes der Regionalbewegung, 2008)

Kontakt
Dr. Christina Well
Geschäftsstelle
Vereinigung der Hessischen Direktvermarkter e.V.
Darmstädter Straße 80
64385 Reichelsheim
Tel: 06164-515649
info@hessische-direktvermarkter.de
www.hessische-direktvermarkter.de
landmarkt.hessische-direktvermarkter.de

Mitglied in der Regionalbewegung

Logo Regionalbewegung